Erste Hilfe
bei Problemen mit einer herausnehmbaren Zahnspange

Druckstellen

Druckstellen

Eine neue Zahnspange kann vor allem am Anfang der Behandlung auch mal drücken und verursacht dann – ähnlich wie zu enge Schuhe – Druckstellen im Mund. Diese sind zwar unangenehm, stellen aber aus medizinischer Sicht keine Gefahr dar. Bis zum Abheilen der Druckstelle sollte die Spange nicht getragen werden. Daher vereinbaren Sie bitte  umgehend einen „SOS“- Termin zur Anpassung der Zahnspange. Je früher wir das Problem beheben, desto eher kann die Zahnspange wieder getragen werden und es geht uns keine wertvolle Behandlungszeit verloren.

Zahnspange passt nicht mehr

Die Zahnspange passt „plötzlich“ nicht mehr

Dies kann an wackelnden Milchzähnen oder gerade durchbrechenden bleibenden Zähnen liegen oder aber daran, dass die Zahnspange über einen längeren Zeitraum nicht getragen worden ist. Rufen Sie bitte so bald wie möglich bei uns in der Praxis an und vereinbaren Sie einen kurzfristigen „SOS“-Termin, damit wir den richtigen Sitz der Spange wieder herstellen können.

Bruch

Der Bruch eines Drahtelementes oder der Kunststoffbasis

sollte schnellstmöglich repariert werden. Rufen Sie daher bitte so bald wie möglich bei uns in der Praxis an und vereinbaren Sie einen kurzfristigen „SOS“-Termin. Wenn es sich um eine Kleinigkeit handelt, kann der Bruch unter Umständen gleich von uns repariert werden. Andernfalls nehmen wir noch einmal Abdrücke von den Zähnen und lassen die Spange von unserer Technikerin i.d.R. zum Folgetag reparieren.

Verlust oder Beschädigung

Der Bruch eines Drahtelementes oder der Kunststoffbasis

Bei Verlust oder Beschädigung der Apparatur muss umgehend ein „SOS“-Termin vereinbart werden.

Erste Hilfe
bei Problemen mit einer festsitzenden Zahnspange

Bracket oder Band hat sich gelöst

Bracket oder Band hat sich gelöst

In der Regel sind Brackets und Bänder so gut fest geklebt, dass sie die normale Belastung beim Kauen und Beißen aushalten. Dennoch kann es mal passieren, dass sich ein  Bracket oder Band lockert. Es kann kein Druck mehr auf diesen jeweiligen Zahn ausgeübt werden. Damit das gelockerte Band oder Bracket nicht in die Wange sticht und sich unterhalb der gelösten Klebung keine Karies bilden kann, rufen Sie bitte so bald wie möglich bei uns in der Praxis an und vereinbaren Sie einen kurzfristigen „SOS“-Termin zur Wiederbefestigung des Bandes/Brackets.

Drahtbogen piekst

Drahtbogen piekst

Vor allem am Anfang der Behandlung kann der weichere Drahtbogen hinter dem letzten Bracket oder Band in die Wange stechen oder als scharfkantig empfundene Bereiche der Brackets können die Zunge oder Lippe irritieren. Als Erste-Hilfe-Maßnahme kann spezielles kieferorthopädisches Wachs Linderung verschaffen. Dazu trägt man ein kleines Stückchen von dem Wachs auf die Stelle der Zahnspange auf, die drückt oder sticht. Sollte das Wachs zur Linderung der Beschwerden nicht ausreichen,  so rufen Sie bitte so bald wie möglich bei uns in der Praxis an und vereinbaren Sie einen kurzfristigen „SOS“-Termin damit wir die scharfe Kante oder spitze Stelle abrunden können.

Gummikette gerissen

Gummikette gerissen

Sollten sich Lücken bilden oder Scheuerstellen entstehen, so rufen Sie bitte so bald wie möglich bei uns in der Praxis an und vereinbaren Sie einen kurzfristigen „SOS“-Termin.

Gummi- oder Drahtligatur gelöst

Gummi- oder Drahtligatur gelöst

Hat sich nur eine Gummi- oder eine  Drahtligatur gelöst, so kann diese beim nächsten Termin ersetzt werden. Sollten mehrere verloren gegangen sein, so vereinbaren Sie bitte einen kurzfristigen „SOS“-Termin.

Während unserer Urlaubszeit geben wir als Service für unsere Patienten unter „NEWS“ immer einen Kollegen an, der in diesem Zeitraum für uns die Vertretung in dringenden Fällen übernimmt.