Für jeden das Richtige
Behandlungsspektrum

Wir bieten Kieferorthopädie auf höchstem Niveau für alle Altersklassen ab 4 Jahren. Dabei arbeiten wir mit dem kompletten Spektrum der zurzeit gängigen Behandlungsgeräte und wenden modernste Behandlungsmethoden an. Welche Behandlungsmethode in Ihrem individuellen Fall die beste ist, legen wir anhand einer gründlichen Diagnose und genauen Therapieplanung zu Beginn der Behandlung fest.

Herausnehmbare Zahnspangen

Wir arbeiten mit allen Formen der „losen Spangen“.  Sowohl Einzelkiefergeräte, als auch Spangen für beide Kiefer gleichzeitig (sogenannte funktionskieferorthopädische Apparaturen) kommen- je nach Bedarf- schon im Milch- oder Wechselgebiss, aber auch im bleibenden Gebiss zur Anwendung. Drahtklammern, Federchen und Schrauben in den Spangen führen die notwendigen Zahnbewegungen durch. Durch die individuelle Konstruktion der herausnehmbaren Zahnspangen für unsere Patienten sorgen wir für einen guten und bequemen Sitz und für die richtige Wirkung.  Sie entscheiden ob die Spange aus herkömmlichen Kunststoff  oder aber aus dem neuen bioverträglichen Spezialkunststoff Orthocryl LC hergestellt wird. Orthocryl LC ist komplett bioverträglich, geruchsneutral und frei von schädlichen Methylmetacrylat (MMA) und Dibenzoylperoxid. Um Erfolge bei der Behandlung mit herausnehmbaren Zahnspangen verzeichnen zu können, ist  ein konsequentes Tragen der Spangen gemäß unseren Anweisungen ganz wichtig. Wenn die Zahnspangen täglich getragen werden, können wir bei den Kontrollterminen auf alle Fälle Erfolge bei der Zahnbewegung feststellen

Festsitzende Zahnspangen

Unter dem Begriff „festsitzende Zahnspange“ versteht man in der Regel  Brackets und Bänder, die an den Zähnen befestigt sind und häufig im bleibenden Gebiss verwendet werden. Im Vergleich zu den herausnehmbaren Zahnspangen können mit Brackets umfangreichere, genauere und feinere Zahnbewegungen durchgeführt werden. So kann die feste Zahnspange Zahnkippungen und-drehungen erfolgreich beheben, aber auch Lücken können effizient und achsengerecht geschlossen werden. Die Brackets und Bänder werden auf die Zähne nach klar definierten Richtlinien und mit größter Präzision festgeklebt. Nach abgeschlossener Behandlung kann die festsitzende Zahnspange wieder rückstandsfrei von den Zähnen entfernt werden. Bei den Brackets bieten wir folgende verschieden Varianten an:

  • Programmierte Minibrackets, Keramikbrackets sowie selbstligierende Metall- und Keramikbrackets
  • Moderne Bracketkonstruktionen sind präzise, zeiteffizient und kosmetisch unauffällig.
  • Gaumennahterweiterungsapparaturen (GNE); Herbst-Scharniere;  Carriere Distalizer und Forsus-Springs runden das Spektrum im Bereich der festsitzenden Apparaturen ab.
Lingualbehandlung: INCOGNITO- unsichtbar & einzigartig

Das hocheffiziente Appliance System von Incognito™ System  wurde im Jahr 2004 als weltweit erstes  vollständig individualisiertes Lingualbracketsystem eingeführt. So sind wir in der Lage sehr effizient vorhersehbare Behandlungsergebnisse zu erzielen mit einer unsichtbaren  einzigartigen Apparatur, da die Brackets an der Zahninnenseite befestigt sind und Brackets wie Bögen vollständig  individuell angefertigt werden.

Mehr Information: www.3m.de/incognito

INVISALIGN ®: Transparenz für gehobene Ansprüche

Invisalign ® bietet eine ausgesprochen ästhetische und komfortable Möglichkeit, Zahnfehlstellungen im bleibenden Gebiss zu korrigieren. Bei dieser technisch sehr ausgefeilten Methode werden die  Zähne  mit Hilfe von dünnen transparenten Kunststoffschienen, sogenannten Alignern bewegt, die der Patient den ganzen Tag über (ca. 22 Stunden) trägt. Die Aligner sind im Mund nahezu unsichtbar und die Handhabung stellt nach kürzester Eingewöhnungszeit gar kein Problem mehr dar. So können wir Ihre Zähne gerade stellen, ohne dass Ihr Umfeld merkt, dass Sie eine Zahnspange tragen. Durch die computerunterstützte Planung ist es u. a. möglich, Ihnen schon vor Behandlungsbeginn das Ergebnis mithilfe der sog. Clincheck ® -Software zu zeigen. Fragen Sie uns, ob bei Ihnen eine Behandlung mit Invisalign ® Alignern in Frage kommt. Wir beraten Sie gerne!

Mehr Information: www.Invisalign.de

invisalign-r-03

Spezielle KFO-Prophylaxe: Fitness für die Zähne

Mit einer festsitzenden Zahnspange steigt das Kariesrisiko an. Eine gute Mundhygiene ist Grundvoraussetzung für eine erfolgreiche kieferorthopädische Behandlung. Unser Ziel sind gerade und gesunde Zähne. In der  Behandlungsphase mit Brackets und Bändern ist die Reinigung deutlich schwieriger. Es muss mehr Zeit investiert und mehr Geduld und Geschick für die Hygiene aufgebracht werden, um alle Essensreste und Zahnbeläge von den Zähnen und den Brackets herunter zu putzen. Lang anhaftender Zahnbelag und Bakterienansammlungen führen auf Dauer nicht nur zu hässlichen Entkalkungsflecken (white spots), sondern sie können die Zähne auch kariös zerstören und zu schmerzhaften Zahnfleischentzündungen führen. Wir möchten in jedem Fall vermeiden, dass es wegen nicht ausreichender Mundhygiene zu einer frühzeitigen Abnahme der  festsitzenden Apparatur kommen muss. Im schlimmsten Fall muss die kieferorthopädische Behandlung dann abgebrochen werden.

Daher achten wir  penibel darauf, dass die häusliche Zahnpflege immer gut durchgeführt wird und nehmen uns viel Zeit, um den Mehraufwand beim täglichen Zähneputzen genau zu erklären und Tipps zu geben, wie das Putzen am besten klappt.  Als Serviceleistung haben wir ein hochwertiges Mundhygiene-Starterset zusammengestellt, das wir unseren Patienten beim Einsetzen der festen Spange  aushändigen. Zudem bieten wir unseren Patienten während  der Zeit mit der festsitzenden Zahnspange ein spezielles KFO-Schutzprogramm an, das eine sinnvolle Ergänzung zu der weiterhin durchzuführenden Prophylaxe-Unterstützung durch Ihren Zahnarzt darstellt. Dies umfasst spezielle professionelle Zahnreinigungen  unter Entfernung der Drahtbögen mit Auftragen eines bakterienminimierenden Lackes sowie das Versiegeln der Zahnoberflächen im Bracketumfeld mit einem Schutzlack.

Dieser Schutz ersetzt aber nicht die erweiterte häusliche Zahnpflege!

kieferorthopaedie-aguero-leistung-kinder-05